+++ GUTE ORTE MTB-Netzwerkevent: 27.+28.9. September (im Fichtelgebirge) · zum Programm · Ticketszur Anmeldung +++

Urbane Bike-Infrastruktur

Welchen Stellenwert haben frei zugängliche Rad-Erholungsangebote zur Förderung nachhaltiger Mobilität und wie können radfreundliche Bewegungsräume für Kinder und Jugendliche geschaffen werden.

„Angesichts der positiven Auswirkungen auf die Gesundheit und die Lebensqualität der Bevölkerung muss das Thema „Bewegungsfreundlichkeit“ – analog zu übergeordneten Themen wie Funktionsvielfalt, Klimaresilienz oder Baukultur – zwingend bei allen Projekten der Stadtentwicklung als integraler Baustein mitgedacht werden.

 

 

Jan Kähler //Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich Sport, Bäder und Eventmanagement

Jan wird uns etwas über die Sportentwicklungsplanung im ganzheitlichen Sinne berichten und seinen Fokus vermehrt auf die Praxis setzten. Innerhalb der Sportentwicklung von Hannover hat Jan Kähler einen umfassenden Blick auf die aktuellen Beweggründe der Gesellschaft. Daran angelegt, ermittelt er Maßnahmen die der ganzheitlichen Entwicklung des Sports dienen und umgesetzt werden sollten.

Über Jan Kähler

2012 beendete Jan Kähler das Bachelorstudium im Bereich der "Angewandten Sportwissenschaft" mit dem Schwerpunkt auf Freizeitsport an der Universität Paderborn. Im Jahr 2016 folgte dann der Masterabschluss "Sportwissenschaft" mit dem Schwerpunkt Sportentwicklung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. In den Jahren 2017-2019 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Sportökonomie und Sportsoziologie tätig. Seither hat er die Leitung der Sportentwicklungsplanung übernommen und ist stellvertretende Bereichsleitung Sport in den Fachbereichen Sport, Bäder und Eventmanagement der Landeshauptstadt Hannover. Zusätzlich hat er einen Sitz in der Kommission für Jugendförderung inne und bildet eine Schnittstelle zum Stadtsportbund.